Muldenkipper T8724

Der Muldenkipper PRONAR T8724 ist das neueste Muldenkipper-Modell, das auf der bewährten Konstruktion der Modelle T5514FR, T6016FR und T6718FR aufbaut.

Der Anhänger PRONAR T8724 wurde für landwirtschaftliche Großbetriebe entwickelt, die Wert auf hohe Effizienz und Maschinenleistung legen. Das Modell T8724 basiert auf einer Tridem-Aufhängung mit einer starren Mittelachse und zwei aktiv gelenkten Achsen, wodurch sich der Anhänger wesentlich leichter manövrieren lässt. Die Aufhängung wird durch sechs Parabelfedern mit ausgleichenden Querlenkern verstärkt. Effizientes Bremsen wird durch eine Zweikreis-Druckluftbremse mit automatischer Bremskraftregelung gewährleistet.

Die beeindruckenden Abmessungen des Laderaums (8700 mm lang, 2300 mm breit und 1500 mm hoch) ermöglichen den Transport von Fracht mit einem Gesamtgewicht von bis zu 23,5 Tonnen. Es können Aufsatzwände aus Aluminium mit einer Höhe von 800 mm angebracht werden, wodurch sich das Fassungsvermögen des Anhängers auf rund 45 m3 erhöht. Der Nutzungskomfort des Anhängers wird durch die Steuerung der Heckklappe über ein elektrisches Bedienfeld erhöht.

Das umfangreiche Angebot an Sonderausstattungen von PRONAR (wie z.B. Rückfahrkamera, Kippfunktion nach rechts oder links oder zusätzliche Schüttrinne) ermöglicht die Konfiguration des Anhängers nach den Anforderungen und Bedürfnissen des Benutzers.

Technische Daten der Standardausstattung
Technisch (bauartbedingtes) zulässiges Gesamtgewicht 33000 [kg]
Zulässiges Gesamtgewicht (EU-Zulassung) 30000 [kg]
Nutzlast (EU-Zulassung) 23750 [kg]
Eigengewicht 9250 [kg]
Ladevolumen (ohne Aufsatzwände / Aufsatzwand 400 / Aufsatzwand 800) 29 / 37 / 45 [m3]
Länge des Ladekastens außen 8700 [mm]
Breite des Ladekastens innen 2240/2300 [mm]
Höhe des Ladekastens innen 1500 [mm]
Maße ohne Aufsatzwände (L/B/H) 10550/2550/3100 [mm]
Höhe der Ladefläche über dem Boden 1500 [mm]
Dicke des Boden-/Wandblechs 5/4 [mm]
Radstand 2000 [mm]
Aufhängung Blattfedern
Belastung Deichselzugkupplung 3000 [kg]
Reifengröße 560/60R22,5
(mi ECE-Zulassung)
Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 40 [km/h]
Kippvorrichtung nach einer Seite
Teleskopzylinder
(Hub/Ölbedarf/Druck)
3250
75
200
[mm]
[L]
[bar]
Minimal erforderliche Motorleistung des Schleppers 182/133,8 [PS / kW]
Kippwinkel des Laderaums 55 [°]
Standardausrüstung
  • Ausführung in Übereinstimmung mit der europäischen Zulassung (gemäß Verordnung (EU) Nr. 167/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates)
  • Laderaum in Muldenbauweise, mit profilierten Seitenwänden mit fünf schrägen Rippen auf jeder Seite, mit verstärktem oberen Rand, mit Spannseilen im Inneren des Laderaums
  • Einseitiges Kippen des Laderaums (rückwärts), mit starken Sicherheitsleinen
  • Teleskop-Kippzylinder an Gelenkaufhängung
  • Großes Fenster mit Gitter und PLEXI-Abdeckung an der Vorderwand des Laderaums
  • Heckklappe mit Gummidichtung
  • Fahrgestellrahmen geschweißt aus 300×200 geschlossenen Kastenprofilen aus hochfestem Baustahl
  • Mechanische Tridem-Federung; auf 6 Parabelfedern, mit ausgleichenden Querlenkern, mit einem Radstand von 1810mm, starrer Mittelachse und zwei aktiv gelenkten Achsen sowie Ø406x140mm Trommelbremsen
  • Zentrales Hydrauliksystem mit Verteiler (das System erfordert einen permanenten Anschluss an ein Paar der Hydraulikausgänge des Schleppers und eine 3-polige Steckdose), das über eine kabelgebundene Fernbedienung von der Schlepperkabine aus gesteuert wird und folgende Funktionen erfüllt:
    – Hydraulische Dämpfung der Deichsel und Höhenverstellung für den Anschluss an die untere und obere Schlepperkupplung
    – Hydraulisch angehobene Heckklappe mit automatischem Andrücken und Verriegeln
    – Hydraulisches Kippen mit automatischem Kippwinkelbegrenzungsventil
    – Einschalten der Arbeitsleuchten des Anhängers
  • Zugöse der Drehdeichsel mit Ø50 mm (3000 kg) für den Anschluss an die untere Schlepperkupplung
  • Stütze der Teleskopdeichsel mit zweistufigem Getriebe
  • „Premium“ Zweikreis-Druckluftbremsanlage mit automatischem Bremskraftregler (ALB) (zugelassen)
  • Druckluft-Feststellbremse
  • 12 V Beleuchtungsanlage (LED-PRONAR), mit hermetischem Anschluss und Umrissleuchten
  • Zwei Arbeitsscheinwerfer am Heck
  • Rückleuchten mit Schutzgittern
  • Anschluss der Beleuchtungsanlage über Spiralkabel
  • Klappbare Leiter und seitliche Trittstufen für einfachen Zugang zum Laderaum
  • Schieber für Getreide, mit Verriegelung, in der Rückwand
  • Wartungsstütze für den Laderaum
  • Zwei Radkeile in verzinkten Körben
  • Kotflügel aus Aluminium mit Spritzschutz hinter dem Hinterrad und vor dem Vorderrad
  • Hinterer Unterfahrschutz (Stoßstange) – homologiert, einklappbar
  • Hintere Schürze mit Scharnieren
  • Hochgradig korrosionsbeständige Lackierung aus chemisch gehärteten Zweikomponentenlacken, die eine langlebige, UV-beständige Oberfläche gewährleisten. Lackfarbe RAL7021 des Fahrgestells grau PRONAR
  • Lackfarbe der Wände grün RAL6010 PRONAR
  • Zugöse der starren Deichsel mit Ø40 mm (3000 kg) für den Anschluss an die obere Schlepperkupplung
  • Zugöse der starren Deichsel mit Ø50 (3000kg) mm für den Anschluss an die untere Schlepperkupplung
  • Kugelkupplung der starren Deichsel K80mm (4000kg), zum Anschluss an die Untere Kupplung des Schleppers (Parameter der Standardausrüstung in Pos.1, 3, 4, 14 um 1000 kg erhöht)
  • Hydraulische Deichselstütze mit hydraulischer Verriegelung (das System erfordert einen permanenten Anschluss an ein Paar Hydraulikausgänge des Schleppers)
  • Hydraulische Verriegelung der mechanischen Federung der Hinterachse
  • Hydraulische Tridem-Federung mit sechs Stahl-Halbfedern; Radstand von 1810 mm; mit starrer Mittelachse und zwei aktiv gelenkten Achsen; hydraulische Federungssperre an der Hinterachse; Achsen mit Trommelbremsen Ø406×140 mm; hydraulische Federung und Höhenverstellung mit sowie Anhebefunktion für die Vorderachse (die Höhenverstellung erfordert einen vorübergehenden Anschluss an ein Paar der Hydraulikausgänge des Schleppers; die Anhebefunktion der Achse erfordert einen permanenten Anschluss einer Hydraulikleitung an das Hydrauliksystem des Schleppers)
  • Passiv gelenkte Achsen (vorne und hinten) mit hydraulischer Lenksperre (das System erfordert den ständigen Anschluss an ein Paar Hydraulikausgänge des Schleppers)
  • Passiv gelenkte Achse (hinten) mit hydraulischer Lenksperre (das System erfordert den ständigen Anschluss an ein Paar Hydraulikausgänge des Schleppers)
  • Aufsatzwände aus Aluminium, 400 mm hoch, aus leichten und stabilen Aluminiumprofilen, die in Stahlpfosten eingesetzt werden, die durch Querstreben aus Stahl zusammengehalten werden; Erhöhung der Ladekapazität auf 37 m3.
  • Aufsatzwände aus Aluminium), 800 mm (400 mm + 400 mm) hoch, aus leichten und stabilen Aluminiumprofilen, die in Stahlpfosten eingesetzt werden, die durch Querstreben aus Stahl zusammengehalten werden; Erhöhung der Ladekapazität auf 45 m3.
  • Seitlich angebrachte Rollplane mit Gurtspannern, Gestell und herausnehmbaren Mittelrohr, breitem Balkon, (nur für Ausführung ohne Aufsatzwände, Aufsatzwände 400 mm)
  • Nach vorne/hinten verschiebbare Plane; (nur für Ausführung ohne Aufsatzwände, Aufsatzwände 400 mm)
  • Zentrales Hydrauliksystem für die Ausführung der Funktionen der Standardausrüstung mit eigenem Öltank, zapfwellengetriebener Pumpe und Verteiler (kein Anschluss an die Hydraulik des Schleppers erforderlich)
  • 1-Leitung-Hydraulikbremse
  • Über Kurbel betätigte Handbremse (für hydraulische Bremsen)
  • Räder mit Bereifung 600/50R22,5; 600/55-22.5; 600/55R22,5; 620/50R22,5; 600/55R26.5; 650/55R26,5; 700/50-26.5; 710/45-26.5; 710/50R26,5 (die Breite des Anhängers überschreitet 2550 mm)
  • Ersatzrad (lose)
  • Schüttrinne hinten mit Breite des Schiebers
  • Werkzeugkasten
  • Dokumentenbehälter
  • Lackfarben nach dem RAL CLASSIC-Farbkodierungssystem für industrielle Anwendungen, unter Angabe des Wortlauts RAL CLASSIC und vier Ziffern aus der Farbkarte