Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen.
§1. Begriffsbestimmungen

Die in den Datenschutzbestimmungen verwendeten Begriffe sind wie folgt zu verstehen:
PRONAR – PRONAR sp. z o.o. mit Sitz in Narew, ul. Adama Mickiewicza 103, 17-210 Narew, eingetragen im Handelsregister des Landesgerichtsregisters beim Amtsgericht Białystok, Abteilung des Landesgerichtsregisters unter der Nummer KRS 0000139188, mit einem voll eingezahlten Stammkapital von 51.000 PLN, USt-IdNr. (NIP): 543-02-00-939, statistische Nummer (REGON): 008002850.
Service – Internetservice der Firma PRONAR unter der Adresse www.pronar.pl
Dienstleistungen – alle von PRONAR für die Benutzer in Anlehnung an die Datenschutzbestimmungen per E-Mail erbrachten Dienstleistungen (z.B. Newsletter)
Benutzer – alle natürlichen oder juristischen Personen sowie alle Unternehmen ohne Rechtspersönlichkeit oder mit Rechtsfähigkeit, welche bestimmte Funktionalitäten des Service oder der Dienstleistungen nutzen.
Personenbezogene Daten – bei der Anmeldung im Service erfasste Informationen zur Identifizierung einer natürlichen Person, die vom Service in dem für die Kontaktaufnahme mit dem betreffenden Benutzer notwendigen Umfang verarbeitet werden und es dem Benutzer ermöglichen, die Servicefunktionalitäten zu nutzen.
E-Mail-Adresse – Bezeichnung des IKT-Systems für die elektronische Kommunikation, inbesondere die elektronische Adresse (E-Mail-Adresse).
Anmeldeformular – das vom Benutzer ausgefüllte Formular, welches es dem Benutzer ermöglicht, bestimmte Servicefunktionalitäten zu nutzen (z.B. bei Erhalt des Newsletters).
Kommerzielle Kommunikation – jede direkt oder indirekt für die Förderung der Dienstleistungen oder des Image von PRONAR bestimmte Mitteilung, mit Ausnahme von Informationen zwecks der elektronischen Kommunikation mit einer bestimmten Person sowie von Informationen über Dienstleistungen, die nicht zur Erzielung einer von PRONAR gewünschten geschäftlichen Wirkung dienen.
Cookies – kurze Textdateien, in denen die Server des PRONAR-Service Informationen auf der Festplatte des Computers des Benutzers speichern. In einer Cookie-Datei gespeicherte Informationen kann der Server des PRONAR-Service bei einer erneuten Verbindung mit dem betreffenden Computer ablesen, sie können jedoch auch von anderen Servern und anderen Internetbenutzern gelesen werden.
IP-Adresse – eine individuelle Nummer, die jeder an das Computernetzwerk angeschlossene Computer besitzt.
DSGVO” – Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 (allgemeine Datenschutzvorschriften) .

§2. Allgemeine Bestimmungen.

1. Der Hauptzweck des Service ist, die Nutzung der Informationen und Materialien im Service zu nutzen, diese in Form von Newslettern per E-Mail zu erhalten und interessierten Benutzern den Kontakt mit der Personalabteilung von PRONAR im Rahmen von Rekrutierungsverfahren zu ermöglichen.
2. Die Nutzung des Service unterliegt den in diesen Datenschutzbestimmungen festgelegten Grundsätzen und Ausmaßen.
3. Alle geistigen Eigentumsrechte auf den gesamten Service oder einen beliebigen Teil desselben, einschließlich der darin enthaltenen Materialien und Informationen, insbesondere der Texte, der Navigationslösungen, der Wahl und des Layouts der präsentierten Inhalte, der wörtlichen und grafischen Logos, der interaktiven Anwendungen, der audiovisuellen Materialien, der Kompilationen von Materialien, Fotos, Umfragen, Formularen, Mustern und Bearbeitungen, gehören dem Service, mit Ausnahme von Inhalten, die Eigentum anderer Hersteller, Vertreiber und Dienstleister sind, und sind rechtlich geschützt. Dasselbe gilt für jegliche Materialien, die der Service den Benutzern auf elektronischem Weg, insbesondere per E-Mail, zur Verfügung stellt. Die oben genannten Materialien dürfen nicht ohne eine ausdrückliche Genehmigung von PRONAR modifiziert, kopiert, verteilt, weitergegeben, angezeigt, verschickt, nachgedruckt, unterlizenziert, in Sammelwerken zusammengetragen, weiterverschickt oder verkauft werden. Die oben genannten Materialien dürfen nicht ohne eine ausdrückliche Genehmigung von PRONAR modifiziert, kopiert, verteilt, weitergegeben, angezeigt, verschickt, nachgedruckt, unterlizenziert, in Sammelwerken zusammengetragen, weiterverschickt oder verkauft werden.
4. PRONAR behält sich das Recht vor, auf der Webseite des Service Werbeinhalte über die angebotenen Dienstleistungen sowie über Waren und Dienstleistungen Dritter in den im Internet üblichen Formen zu veröffentlichen.
5. PRONAR behält sich das Recht vor, an die Geräte der Benutzer Cookie-Dateien zu schicken, um den Benutzern die Navigation zu erleichtern und die korrekte Funktion des Service zu gewährleisten. Cookie-Dateien sind kurze Textdateien, die vom IKT-System von PRONAR im IKT-System des Benutzers (d.h. auf der Festplatte der Computer der Servicebesucher) gespeichert werden, um die Benutzer im Service zu identifizieren und allgemeine Informationen über die Benutzung des Service zu erfassen. Cookie-Dateien enthalten keinerlei mit personenbezogenen Daten verbundene Informationen. Der Benutzer kann die Speicherung von Cookie-Dateien durch entsprechende Einstellungen des Internetbrowsers unterbinden. Die Ausschaltung von Cookies macht die Nutzung des Service nicht unmöglich, kann jedoch gewisse Erschwernisse diesbezüglich verursachen und in bestimmten Fällen die Nutzung bestimmter im Rahmen des Service erbrachter Dienstleistungen unmöglich machen.
6. Um die Servicedienstleistungen nutzen zu können, muss der Benutzer über ein Gerät, das die Nutzung der Internetressourcen ermöglicht, sowie über einen Internetbrowser, der die Anzeige von Webseiten ermöglicht, verfügen.
7. Der Service ermöglicht das Erfassen von Daten über die Aktivitäten der Benutzer auf den Serviceseiten durch fremde Systeme zu statistischen Zwecken (z.B. Google Analytics, Gemius Traffic), zu Werbezwecken (z.B. Google AdSense) oder zwecks des Angebots weiterer Funktionalitäten (z.B. der „Gefällt mir!”-Butten bei Facebook.com), wie auch zur Durchführung von an die Benutzer gerichteten Werbekampagnen (Werbeanzeigen für Nutzer in einer Remarketing-Liste im Programm Google Adwords).
8. Jeder Benutzer, der den Service nutzt, akzeptiert die vorliegenden Datenschutzbestimmungen.

§3. Erfassung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Im Zusammenhang mit dem Beginn der Anwendung der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Datenverkehr sowie die Aufhebung der Richtlinie am 25. Mai 2018 95/46 / EG, möchten wir Sie darüber informieren, dass Ihnen am 25. Mai 2018 folgende Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten durch PRONAR sp. z o. o. mit Sitz in Narew zustehen. Basierend auf Art. 13 Abs. 1 und 2 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016, der Allgemeinen Datenschutzverordnung (im Folgenden “DSGVO”) genannt, möchten wir Sie darüber informieren, dass
1. Der Administrator Ihrer persönlichen Daten ist PRONAR sp. Z o.o. mit Sitz in Narew, in 17-210 Narew, Ul. Mickiewicza 101A, für die das Bezirksgericht in Białystok, Abteilung des nationalen Gerichtsregisters, Registrierungsdateien unter der KRS-Nummer: 0000139188, Steuernummer: 543-02-00-939 (im Folgenden: “PRONAR”) führt.
2. PRONAR hat den Datenschutzbeauftragten berufen, schriftlicher Kontakt PRONAR sp. Z o.o. in Narew, Ul. Mickiewicza 101a, 17-210 Narew; Kontakt per E-Mail: iod@pronar.pl; Telefonischer Kontakt: +48 85 6827337.
3. Der Zeitraum der Datenverarbeitung durch den Administrator hängt von der Art der bereitgestellten Dienstleistung und dem Zweck der Verarbeitung ab. Die Daten werden grundsätzlich für die Dauer der Dienstleistung verarbeitet, bis die Einwilligung widerrufen oder die Einwilligung widerrufen wird, und zwar für einen Zeitraum, der der vom Administrator geltend machbaren Verjährungsfrist für Ansprüche gegenüber dem Administrator entspricht.
4. Hat die Person, die ihre Daten übermittelt, das Recht, vom Administrator Zugang zu den Daten zu verlangen, zu korrigieren, zu löschen oder zu beschränken, hat die Person, die ihre Daten übermittelt, das Recht, der Verarbeitung und dem Recht, personenbezogene Daten zu übertragen, zu widersprechen. Gesendete Anträge werden gemäß den Bestimmungen des DSGVO bearbeitet. Die schriftlichen Anträge sollten dem Datenschutzbeauftragten schriftlich oder unter der Adresse iod@pronar.pl übermittelt werden.
5. Aufgrund der Tatsache, dass die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten auf der Grundlage der Zustimmung verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Ihre Zustimmung jederzeit ohne Beeinträchtigung der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Zustimmung vor seinem Rücktritt gemacht wurde, zu widerrufen.
6. Die Person, die ihre Daten übermittelt, hat das Recht, beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten eine Beschwerde einzureichen.
7. Der Administrator verarbeitet personenbezogene Daten von Nutzern, um Marketingaktivitäten durchzuführen, die darin bestehen können: E-Mail-Benachrichtigungen über interessante Angebote oder Inhalte, die in einigen Fällen kommerzielle Informationen enthalten (Newsletter-Service), andere Arten von Aktivitäten im Zusammenhang mit Direktmarketing von Waren und Dienstleistungen (Übermittlung von Geschäftsinformationen auf elektronischem Weg und Telemarketingmaßnamen) durchzuführen.
8. Der Administrator beabsichtigt nicht, die Daten für andere Zwecke zu verwenden als für die Ausführung des Inhalts der Anfrage, die im Kontaktformular enthalten ist.
9. Personenbezogene Daten werden nicht in ein Drittland übertragen.
10. PRONAR respektiert die Privatsphäre der Benutzer und schützt ihre persönlichen Daten. PRONAR unternimmt eine Reihe von technischen und organisatorischen Aktivitäten, um die persönlichen Daten der Nutzer zu schützen.
11. PRONAR verarbeitet personenbezogene Daten des Nutzers in dem Umfang, der erforderlich ist, um mit ihm in Kontakt zu treten und Dienstleistungen, Archivierung sowie sonstige Zwecke ordnungsgemäß zu erbringen, sofern entsprechende Genehmigungen vorliegen.
12. PRONAR ist berechtigt, personenbezogene Daten nur an nach geltendem Recht zugelassene Einrichtungen, einschließlich der zuständigen Justizbehörden, weiterzugeben.
13. In Verbindung mit dem Besuch einer Website durch den Benutzer, auf der der Newsletter-Dienst abonniert werden kann, besitzt PRONAR die IP-Adressen der Benutzer und Informationen über den Beginn, das Ende und die Nutzung der Website, die in den Systemprotokollen gespeichert sind. Diese Informationen werden nur für statistische Zwecke verwendet und betreffen nur die IP-Adresse und die Nutzung auf einer bestimmten Website. Sie werden jedoch nicht mit anderen personenbezogenen Daten einzelner Nutzer zusammengeführt.

§4. Newsletter

1. Jeder Benutzer, der sich für den Newsletter anmeldet, akzeptiert dadurch diese Datenschutzbestimmungen.
2. Um den Newsletter zu erhalten, müssen im entsprechenden Formular folgende Daten angegeben werden: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse.
3. Die Angabe der in Abs. 2 genannten Daten ist freiwillig, werden die Daten jedoch nicht angegeben, kann die Dienstleistung Newsletter nicht genutzt werden.
4. Die auf diese Weise erhaltenen Daten werden in die Mailingliste des Newsletters aufgenommen. Die Bereitstellung von Daten ist immer freiwillig. Jeder der registrierten Benutzer des Newsletters hat das Recht, seine Daten jederzeit aus unserer Datenbank zu ändern oder zu löschen – senden Sie zu diesem Zweck bitte eine elektronische Nachricht an PRONAR an die folgende Adresse: iod@pronar.pl über die Annullierung des Newsletter Service.
5. Der PRONAR-Newsletter kann Links zu anderen Seiten enthalten, die dem Benutzer nützlich sein oder zusätzliche Informationen vermitteln können. PRONAR haftet nicht für dort enthaltene Informationen oder dort geltende Datenschutzbestimmungen.

§5. Änderung der Datenschutzbestimmungen

PRONAR behält sich das Recht vor, die Grundsätze und Bedingungen für die Nutzung der Servicedienstleistungen infolge einer Änderung der Datenschutzbestimmungen oder der Einführung einer neuen Regelung zu ändern, insbesondere in den unten beschriebenen Fällen:
a. bei einer Änderung der Vorschriften durch zuständige staatliche Behörden oder infolge von gerichtlichen Entscheidungen, die einen Einfluss auf die vertraglich festgelegten Rechte und Pflichten der Parteien haben oder haben können,
b. bei einer Änderung der technischen Voraussetzungen für die Erbringung der Dienstleistungen, einschließlich mit dem technischen oder technologischen Fortschritt verbundener Bedingungen,
c. bei Änderungen in Bezug auf die Regeln für die Internetkommunikation oder bei Änderungen der Regeln für die Organisation des Internets infolge eines technologischen Fortschritts oder einer behördlichen Entscheidung,
d. infolge von Ereignissen höherer Gewalt.

§6. Schlussbestimmungen

1. Die Datenschutzbestimmungen treten am Tag ihrer Veröffentlichung auf der Webseite in Kraft.
2. Datum der Veröffentlichung der Datenschutzordnung auf der Servicewebseite: 24.05.2018